Suche

Nachhaltig heiraten? Mit unseren 6 Tipps zur nachhaltigeren Hochzeit


Im besten Sinne sind Hochzeiten natürlich nachhaltig. Denn man bindet sich bis für den Rest des Lebens. Unabhängig davon sind viele Aspekte einer Hochzeit nicht besonders nachhaltig. Dabei ist der Vorteil von nachhaltigeren Hochzeiten recht klar: man schont die Umwelt und spart Geld. Klingt ziemlich überzeugend, oder?

Deshalb haben wir für euch 6 Tipps um eure Hochzeit nachhaltiger zu planen und zu gestalten. Angefangen bei der Location, dem Catering, den Einladungen bis zum Brautkleid, den Ringen und der Dekoration.



Nachhaltigere Hochzeits Location

“Wo kann man denn da parken?” - eine beliebte Frage bei den meisten Hochzeiten. Denn das Auto ist immer noch die beliebteste Art der Fortbewegung. Wer den Gästen Parkplatz-Stress ersparen möchte, kann mit folgendem Tipp Stress sparen und nachhaltiger heiraten.


Tipp: Hochzeit und Party am gleichen Ort

Wenn eure Trau- und Partylocation am gleichen Ort sind, spart ihr unnötige Fahrten und erleichtert euren Gästen die Bildung von Fahrgemeinschaften. Nicht zu vernachlässigen ist auch der Faktor, dass einige Locations gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen sind. Je ländlicher die Location liegt, desto schlechter kann die Anbindung an den ÖPNV sein. Allerdings verträgt sich eine ausgelassene Feier mit Alkohol besser mit ÖPNV und Taxis.


Catering

Nach einer gelungene Hochzeit geht niemand hungrig nach Hause. An diesem besonderen Tag möchte man ungerne an Qualität oder Quantität sparen. Die Folge sind dann meist gut gefüllte Buffets am Ende der Feier. Wohin mit all dem guten Essen?


Tipp: “Tuppern” erwünscht!

Essen wegzuwerfen ist mit Sicherheit nicht nachhaltig. Wer darauf aufmerksam macht, dass “tuppern” nicht verpönt, sondern erwünscht ist, hat am Ende weniger Reste übrig.

Ein weiterer Faktor sind Regionalität der Speisen und auch die Menge und Qualität des Fleischs. Wer verständlicherweise nicht völlig auf Fleisch verzichten möchte, sollte auf Herkunft und Qualität achten. Fleisch ist ressourcenintensiv und benötigt viel Wasser und viel Getreide. Die Abkürzung in der vegetarisch und veganen Küche schont die Umwelt. Statt Getreide zu verfüttern, landet es einfach direkt bei uns auf den Tellern.


Papeterie & Schilder

“Save the Date” und die klassischen Einladungen landen an vielen Pinnwänden und Kühlschränken. Nicht nur als Erinnerung an den Termin, sondern auch als Erinnerung an eine tolle Hochzeit. Wie sieht also eine nachhaltige Hochzeitseinladung aus?


Tipp: Betreff: Save the Date.mp4

Die umweltfreundlichste Variante wäre es auf Papier und Druck zu verzichten. Aus oben genannten Gründen, findet das aber meist weniger Anklang. Ein gelungener Kompromiss ist da ein cooles Save the Date Video. Die Einladungen dann über nachhaltige Druckereien beziehen und auf Recyclingpapier verzichten.

Übrigens: Menükarten & Tischnummern, Willkommenschilder oder Sitzpläne müssen nicht immer gedruckt werden. Transparente Bilderrahmen können einfach beschrieben und wieder verwendet werden. Solche Dekoration kann auch einfach bei uns gemietet werden. Damit spart ihr nicht nur Geld und Papier, unsere Lösungen sind auch sehr ästhetisch.


Brautkleid & Accessoires

Dieses eine Teil im Schrank voller Erinnerungen - das ist oft das Brautkleid nach der Hochzeit. Welche Anlässe gibt es um das eigene Hochzeitskleid nochmal zu tragen? Eigentlich keine. In der Regel heiratet man auch nur einmal.

Tipp: Second Hand bringt Glück

Es gibt gute Gründe ein Second Hand Hochzeitskleid zu kaufen. Einerseits natürlich der Preis und andererseits die Nachhaltigkeit. Wir geben dir gerne die Möglichkeit deinem Traumkleid eine zweite Chance zu geben. Wir haben eine Auswahl an passenden Second Hand Kleidern. Mithilfe unserer Schneiderin wird daraus auch genau dein Kleid. So macht Second Hand allen Beteiligten Spaß.

Wenn es doch aus erster Hand kommt, empfehlen wir dir kleine Label und kleine Produktionen zu unterstützen. Dort werden meist auch hochwertige und nachhaltige Materialien verwendet. Wie zum Beispiel Stoffe aus folgenden Material:

  • Bio-Baumwolle

  • Tencel

  • Recycelte PET Flaschen

  • oder Ozean Plastik

In Deutschland oder Europa produzierte Kleider haben natürlich auch kürzere Lieferwege. Das spart ebenfalls CO2.


Eine andere Möglichkeit ist der Zweiteiler. Die einzelnen Kleidungsstücke des Zweiteilers können in verschiedenen Alltags Outfits kombiniert werden und dementsprechend weiter getragen werden. So “lebt” euer Hochzeitsoutfit weiter. Im Bereich der Accessoires und Haarschmuck gibt es mittlerweile unterschiedliche Mietangebote. Viele Accessoires werden sonst oft wie das Brautkleid nur einmal getragen.


Eheringe

Der Ring symbolisiert ewige Verbundenheit und wird traditionsgemäß aus hochwertigen Edelmetallen hergestellt. Allerdings ist die Gewinnung dieser Edelmetalle nicht so einfach. So werden Gold, Silber, Platin, oder Titan unter Einsatz von hohen Wassermengen gewonnen. Die Arbeitsbedingungen sind oft nicht ideal und die Arbeit teils sehr gefährlich. Die wirksamsten Siegel für nachhaltigen Schmuck sind Fairtrade und Fairmined.


Tipp: Aus alt mach neu

Edelmetalle lassen sich glücklicherweise wieder verarbeiten. Deshalb boomt der Altgold und Zahngold Markt. Manche Juweliere oder Goldschmieden bieten deshalb an mit vorhandenem Edelmetall zu arbeiten. Andere haben auch einen Fundus aus eigenem recyceltem Material. Wir empfehlen alten Familienschmuck in ein neues Gewand zu bringen und somit die Familiengeschichte fort zu schreiben.


Dekoration

Warum sollte man Dekoration eigentlich kaufen? Wann braucht man nochmal so viel Deko? Heutzutage kann man fast alles an typischer Hochzeitsdekoration mieten.


Tipp: Dekoration bei der Wedding Werkstatt leihen

Wir bieten euch gerne die Möglichkeit eure umweltfreundliche Hochzeitsdekoration zu mieten. Niemand braucht 100te Kerzenständer oder Vasen. Deshalb bieten wir unseren Fundus an und erweitern diesen ständig. Natürlich ist mieten auch günstiger als kaufen. Das gesparte Budget ist in den Flitterwochen auch besser angelegt, oder? Da somit auch weniger Dekorationsartikel produziert werden müssen, sinkt natürlich auch der Ressourcenverbrauch. Besonders bei den Traubögen macht es einen enormen Unterschied. Die meisten im Internet sind qualitativ schlecht und halten nicht lange. Deshalb werden diese oft entsorgt. Bei uns bekommt ihr langlebige und handgefertigte Traubögen.


Fazit

Achtet bei der Planung und Gestaltung eurer Hochzeit darauf, dass möglichst viele Produkte nicht nur für den einen Tag genutzt und danach entsorgt werden. Schaut bei welchen Dienstleistern ihr Dinge mieten könnt, bevor ihr sie kauft! Eine 100%tige nachhaltige Hochzeit gibt es wahrscheinlich gar nicht, aber jeder kann durch eine bewusste Auswahl dazu beitragen, dass die Hochzeitswelt Schritt für Schritt ökologischer wird.


7 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen